zur Navigationzum Inhaltzur Suche

Herzlich Willkommen bei der Landjugend Apfeldorf

Hier erfahren Sie in Kürze mehr über die Aktivitäten von uns.

1. Vorstand: Carolin Kuisl, Obere Dorfstraße 4b, 86974 Apfeldorf, 0160/7549567, Carolin_Kuisl(at)web.de

Die Vorstandschaft der Landjugend Apfeldorf

1. Vorstand: Carolin Kuisl

Ihr Stellvertreter: Matthias Strommer

Kassenwart: Bastian Geisbauer

Schriftführerin: Theresa Scheitzeneder

Beisitzer: Tobias Beinhofer, Daniel Strommer, Michael Floritz und Luis Habersetzer

Mädlsvertreterinnen: Celina Floritz und Antonia Geiger

Interview

Was macht die Landjugend? Die Landjugend Apfeldorf hat bei Ihrer Jahreshauptversammlung ein neues Führungsteam gewählt. Seit der Gründung 1950 haben zwei mal Mädchen die Führung übernommen: Maria Strommer, Vorsitzende von 1980 bis 1982, und nun seit neuestem Carolin Kuisl. Ihr Stellvertreter heißt Matthias Strommer. Dafür ist der Rest der Führungsriege eher burschenlastig: die Kasse führt Bastian Geisbauer, Schriftführerin ist Theresa Scheitzeneder, Beisitzer sind Tobias Beinhofer, Daniel Strommer, Michael Floritz und Luis Habersetzer und als Mädlsvertreterinnen fungieren Celina Floritz sowie Antonia Geiger. Wir haben mit der jungen Mannschaft darüber gesprochen, was ihre Ziele in den nächsten zwei Jahren sind.

Ihr habt noch einen großen Termin im gemeindlichen Jahreskalender stehen? Matthias Strommer: Ja, unsere Vereinsfahne wird derzeit aufwändig restauriert und dazu haben wir den Sonntag, 28. April als Termin für eine Fahnennachweihe festgesetzt. Wir möchten es aber nur als kleineres Dorffest aufziehen. Nach dem Gottesdienst werden wir zu einem Frühschoppen in den Pfarrhof einladen und dort soll das Fest dann ausklingen.

Was macht Ihr sonst so das ganze Jahr? Carolin Kuisl: Unsere Landjugend macht sehr gerne bei den Aktivitäten des Kreises Schongauer Land mit, schließlich haben wir mit Thomas Rauch als Kreisvorsitzenden und Theresa Scheitzeneder als Kreis-Mädlsvertreterin ja auch zwei Apfeldorfer vorne dran. Egal ob Kreiskegeln, Spiel ohne Grenzen oder Kreisquiz – wir Apfeldorfer belegen immer ganz gute Plätze und diese lustigen Wettkämpfe machen auch richtig Spaß, weil man da so viele junge Leute aus anderen Ortschaften kennenlernt.

Wie steht es um Euer Landjugendheim? Carolin Kuisl: Das weiß man ja im Dorf, dass wir seit Jahren und eigentlich sehr dringend ein neues Landjugendheim möchten. Ich glaube, es sparen jetzt schon vier oder fünf Vorstände auf das neue „LJ“, sodass unsere Vereinskasse schon eine schöne Rücklage aufweist und wir stehen auch alle in den Startlöchern für den Ausbau von neuen Räumen. Da aber das Dorfgemeinschaftshaus noch einige Zeit dauern wird, haben wir unser altes LJ jetzt gerade wieder renoviert. Denn wahrscheinlich werden wir in der beengten Bude im Feuerwehrhaus noch eine Zeit lang ausharren müssen.

Was ist geboten in Eurem LJ? Matthias Strommer: Der Mittwoch ist fest unser Gruppenabend, meistens machen wir Spieleabend. Das LJ steht jeden Mittwoch offen und jeder, egal ob Mitglied oder nicht Mitglied der Landjugend, kann ganz ungezwungen vorbeischauen. Carolin Kuisl: Wir laden besonders die Jüngeren ab 14 Jahren herzlich ein, am Mittwoch ins LJ zu kommen und einfach einen geselligen Abend zu erleben. Wer Ideen für Aktionen oder Ausflüge hat, da sind wir natürlich auch jederzeit offen.

Vielen Dank für das Gespräch!

Termine 2019 der Landjugend

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.