zur Navigationzum Inhaltzur Suche

Online Reservierung für die Theatervorstellung

Seit Oktober 2016 können die Sitzplätze für unsere Theatervorstellungen auch Online reserviert werden.

Zur Reservierung kommen Sie mit folgendem Link:

www.theater-apfeldorf.de

 

 

Theateraufführung 2016: "Es bleibt in der Familie" eine aberwitzige Komödie von Ray Cooney

Zwerchfellmassage in der Lechtalklinik

Dr. Kammermeiers (Helmut Ehle) Nerven sind mehr als angespannt. Der internationale Ärztekongress beginnt in einer Stunde und er wird die Eröffnungsrede halten. Und er muss Erfolg haben. Davon hängt nicht nur sein Renommee als Arzt, sondern vor allem auch sein Ansehen beim griesgrämigen Klinikdirektor Wilhelm Drach (Franz Düringer) und damit seine berufliche Zukunft als Chefarzt der Klinik ab. Und genau in diesem Augenblick taucht die ehemalige Krankenschwester und Geliebte Elisabeth (Doris Höfler) auf, um ihm mitzuteilen, dass sie vor 18 Jahren seinen außerehelichen Sohn Adam zur Welt gebracht hat. Doch damit nicht genug randaliert eben dieser Sohn (Philipp Stückl), betrunken und von der Polizei verfolgt, auf der Suche nach seinem Vater in der Klinik herum. Mit einer Notlüge nach der anderen versucht Dr. Kammermeier diese unangenehme Wahrheit vor seinen Kollegen Dr. Grünbaum (Rüdiger Gerstung) und Dr. Streicher (Markus Wagner), seiner Ehefrau Rosemarie (Claudia Strommer), der Oberschwester Getraud (Henriette Beltz) und Direktor Drach zu verbergen. Doch jede Lüge hält gerade mal so lange bis die nächste Person erscheint. So wird die Lechtalklinik in einem atemberaubenden Tempo zu einem herrlich absurden Tollhaus, in dem Ärzte zu Pastoren und Oberschwestern werden, in dem ein echter Polizist (Gerhard Schmid) sein bestes gibt, um die Wahrheit herauszufinden, in dem ein etwas trotteliger Patient (Delfo Viviani) den vergnüglichsten Krankenhausaufenthalt seines Lebens erlebt und quicklebendige Leichen für weitere Verwirrung sorgen. Überblick in diesem schrill-vergnüglichen Chaos behalten zum Glück Regisseur Paul Doetsch-Perras und der technische Leiter Florian Berlinger, so dass sich alle Besucher unbeschwert dem Feuerwerk an Gags, blühendem Unsinn, köstlichen Verkleidungsorgien und irrwitzigen Lügen widmen können.

Premiere ist am Freitag den 4. November,

die weiteren Vorstellungentermine sind:

Samstag 5. November

Freitag 11. November

Samstag 12. November

Sonntag 13. November

Freitag 18. November

Samstag 19. November 

 

Beginn jeweils 20.00 Uhr, Einlass und Bewirtung ab 19.00 Uhr

Kartenreservierung bei Hubert Zwick, Tel.: 1378 oder per Online Buchung

 

 

 

*** Sie wollen unsere Theaterstücke auf DVD erwerben? Dann mailen Sie uns oder rufen Sie uns an! ***


Die Inhalte dieser Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität wird keine Gewähr übernommen.